Übergreifende Angebote der Förderung

Neben der Verankerung von Sprachförderung und -therapie im Schulalltag gibt es weitere Maßnahmen der Förderung, die auf verschiedenen Organisationsebenen Berücksichtigung finden.

Aufgrund der besonderen Schüler-Lehrer-Relation von ungefähr 9 zu 1 können einige Stunden im Stundenplan doppelt besetzt werden. Diese Doppelbesetzung wird in unterschiedlichen Formen und abhängig vom Unterrichtsfach genutzt, z. B. für Team-Teaching oder Förderunterricht in Kleingruppen. Je nach Lernausgangslage der Schülerinnen und Schüler bietet es sich auch an, differenzierte klassenübergreifende Lerngruppen zu bilden.

Als weitere Fördermaßnahme nutzen wir die Möglichkeit, Schülerinnen und Schüler, die in einem einzelnen Fach entweder besonders schwach oder stark sind, in einer Jahrgangsstufe unter oder über der eigenen zu unterrichten. Dies geschieht natürlich in Absprache mit den Eltern.

Über die besondere Förderung vor allem in den Unterrichtsfächern Deutsch und Mathematik hinaus bieten wir für die jüngeren Schülerinnen und Schüler Sportförderunterricht an.