Archiv der Kategorie: Schülerberichte

Jahrgangsstufe 2 besucht die Stadtbücherei

Die Klassen 2a und 2b sind am Donnerstag, den 21.5.15 zur Stadtbücherei in Arnsberg gegangen.

Wir sind etwa 30 Minuten bis dorthin gelaufen und haben erst mal gefrühstückt.

Frau Rumpf hat uns die Bücherei gezeigt und wir durften ein bisschen lesen und uns die Bücher ansehen. Es waren viele Bücher dort und DVDs und Spiele und Musik CDs. Es gibt eine neue Ausleihkarte. Die Eltern müssen einen Vertrag ausfüllen, damit man eine Karte bekommt. Wenn die Kinder das fälschen ist das eine Urkundenfälschung.

Wir dürfen die Bücher 4 Wochen ausleihen, Filme und Musik darf man eine Woche behalten. Wenn man die Bücher nach 4 Wochen nicht zurückbringt, bekommt man einen Brief. Da steht drin, dass man das Buch noch nicht zurückgegeben hat. Dann muss man Strafe zahlen. Filme, Musik und Spiele kann man nicht verlängern. Bücher kann man auch länger behalten, dann muss man anrufen oder den Ausweis nochmal vorzeigen.

In der Bücherei darf man nicht essen, weil die Bücher sonst dreckig und klebrig werden. Wenn die Bücher kaputt gehen oder verloren sind, muss man sie bezahlen.

Wir durften in der Bücherei verschiedene Spielfiguren aus Kinderbüchern finden: Findus, Käpt’n Blaubär, Tigerente, das Sams, ein Känguru, einen Dino, Pippi Langstrumpf und Hexe Lilli.

Es gab viele verschiedene Bücher dort anzuschauen: Krimis, Sachbücher, Gruselgeschichten, Abenteuergeschichten, Märchenbücher und Bilderbücher.

Für der Rückweg zur Schule brauchten wir eine Dreiviertelstunde.

Geschrieben von Kindern aus der Klasse 2a

Schülerbericht: Der Vorlesewettbewerb

Die Franz-Joseph-Koch-Schule hat einen Vorlesewettbewerb gemacht. Es konnten alle Kinder daran teilnehmen. Die Kinder durften sich einen Text aussuchen und ihn vorlesen. Sie konnten sich ein Buch von zu Hause nehmen oder sich ein Buch aus der Schulbücherei ausleihen. In der ersten Runde haben die Kinder in der eigenen Klasse vorgelesen. Es wurden vier Kinder ausgewählt, die in die nächste Runde kamen. In der zweiten Runde konnten z.B. die vier Kinder der Klasse 4a und die vier Kinder der Klasse 4b antreten. Nun wurden wieder vier Kinder ausgewählt, die in die letzte Runde kamen. Nun war am Donnerstag, 18.12.14, der große Tag. Wir hatten sogar Gäste eingeladen, die in der Jury waren. Herr Neumann und Frau Bachen-Gessner waren da. Es war ganz schön spannend. In jeder Jahrgangsstufe wurde ein Gewinner von der Jury ausgewählt. Aber es musste keiner traurig sein, denn jeder bekam einen Preis.

Marlon und Konstantin, Klasse 4a

Schülerbericht: Gemeinsames Singen

An der Franz-Joseph-Koch-Schule veranstalten wir zu jeder Jahreszeit ein gemeinsames Singen. Da können alle Jahrgangsstufen etwas vorführen oder Singen. Die Eltern sind dazu immer herzlich eingeladen.

Am 15.12. hat z.B. die Klasse 3 die Weihnachtsgeschichte vorgeführt. Das war richtig toll. Sie mussten ganz schön viel Text auswendig lernen. Der Chor hat dazu gesungen.

Michelle und Meliha, Klasse 4a

Schülerbericht: Wir backen und basteln

Am Dienstag, den 16.12. haben wir gebacken und gebastelt. Es waren viele Mütter dabei, die haben auch ganz viel Teig mitgebracht. Wir konnten Ausstechplätzchen, Schokocrossies, Zimtsterne und Vanillekipferl backen. Ein Mädchen hatte an dem Tag Geburtstag. Sie durfte besonders viele Kekse probieren. Wir hatten so viel gebacken, dass wir die Kekse mit nach Hause nehmen durften.

In dem Raum neben der Küche, konnten wir auch basteln. Wir haben aus Geschenkpapier kleine Sterne gebastelt. Die Schneeflocken für die Fenster haben wir aus Papier ausgeschnitten.

Das war ein sehr schöner Tag.

Julia, Anna und Khalfan, Klasse 4a

bilder Handy 279 bilder Handy 287

Schülerbericht: Die Radfahrprüfung

Im November hatten wir unsere Radfahrprüfung. Wir haben schon lange vorher geübt. Die Franz-Joseph-Koch-Schule hat eigene Fahrräder. Deshalb konnten wir immer auf dem Schulgelände üben.

Trotzdem waren wir ganz schön aufgeregt, als wir auf der Straße fahren mussten. Aber alle haben bestanden. Da waren wir alle sehr froh.

Andreas und Frederic, Klasse 4a

bilder Handy 237 bilder Handy 244

Schülerbericht: Unsere Autorenlesung

Am 11. Dezember war die Autorin Anne Steinwart da. Sie hat ganz viele Bücher für Kinder geschrieben. Sie hat uns aus mehreren ihrer Bücher vorgelesen. Eine Geschichte hieß „Großer Baum“. Frau Steinwart schreibt oft stille Bücher. Sie sagte uns, das sind Bücher ohne Action. Trotzdem waren sie spannend. Anschließend hatten wir ganz viele Fragen und sie hat alle Fragen beantwortet. Z.B.: Wie kamen sie darauf, Autorin zu werden? Wie viele Jahre sind sie schon Autorin? Was ist ihr Lieblingsbuch? Was war ihr erstes Buch? Es war ganz schön interessant.

Julius und Dimitrie aus der Klasse 4a