Allgemeine Bereiche und Ereignisse

Schülerdienste für die gesamte Schule

Der Getränkedienst wird von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe S3 ausgeübt. Zu Beginn des Schultages werden die Kisten mit der bestellten Schulmilch an die einzelnen Klassen verteilt.

Der Hüttendienst wird von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen S3 bis 4 in den Hofpausen durchgeführt. Das in einer Holzhütte auf dem Schulhof gelagerte Spielmaterial wird vom Hüttendienst an die Kinder ausgeteilt und wieder zurück genommen.

Der Papierdienst wird von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 3 ausgeübt. Einmal wöchentlich wird das Altpapier aus den Klassen und aus den anderen Räumen der Schule entfernt.

Der Obstschneidedienst wird im Rahmen des Schulobstprogramms (siehe Text) jeweils dienstags morgens wechselnd von 4 bis 5 Kindern aus den einzelnen Jahrgangsstufen unter Aufsicht ausgeführt.

Der Hausmeisterhilfsdienst unterstützt den Hausmeister bei anfallenden Arbeiten wie z.B. Kontrolle von Papier- und Seifenspendern und gibt Rückmeldung an den Hausmeister. Des Weiteren helfen die Kinder beim Fegen und „Entmüllen“ des Schulhofs. Der Dienst darf in den Pausen von Kindern der Jahrgangsstufen S3 bis 4 ausgeübt werden.

 

Klassensprechertreffen mit der Schulleitung

Einmal jährlich treffen sich die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Klassen S3 (2. Halbjahr) bis 4 mit der Schulleitung. Die Kinder bringen Wünsche und Kritik bezüglich Schulalltag und Schulleben vor und besprechen mit der Schulleitung die Durchführbarkeit und Umsetzung ihrer Ideen.

  

Das EU-Schulobst und -gemüseprogramm

Das EU-Schulobst- und -gemüseprogramm NRW wird seit dem Frühjahr 2010 vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung Nordrhein-Westfalen durchgeführt. Seit diesem Zeitpunkt nimmt unsere Schule an dem Projekt teil.

Das Programm beinhaltet eine kostenlose Obst- und Gemüselieferung (100 g pro Schülerin und Schüler) an drei Tagen der Woche. Dieses Obst und Gemüse wird durch tatkräftige Unterstützung der Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler zubereitet. An einem Tag der Woche bereiten die Schülerinnen und Schüler das Obst und Gemüse (ebenfalls begleitet durch Eltern) selbstständig zu.

Als flankierende Maßnahmen zum Programm greifen wir das Thema „gesunde Ernährung“ regelmäßig in allen Jahrgangsstufen auf. Im Rahmen des Programms nutzen wir die Möglichkeit zur Teilnahme an einer kostenlosen Unterrichtseinheit zum Thema „Gesundes Schulfrühstück“. Diese wird von einer speziell ausgebildeten Landfrau durchgeführt und jährlich für die Jahrgangstufe 3 angeboten.

 

Klassenausflüge und -fahrten

Klassenausflüge werden von den KlassenlehrerInnen der Jahrgangsstufe organisiert. Die Ziele sind meist unterrichtsbezogen und wechseln.

Ziele sind beispielsweise

  • der Zoo
  • der Bauernhof
  • das Feuerwehrmuseum in Neheim
  • das Sauerlandmuseum in Arnsberg
  • die Freilichtbühne in Herdringen oder
  • der Wildwald Voßwinkel.

Klassenausflüge finden mindestens 1x pro Schuljahr statt.

In der Jahrgangsstufe 3 findet stets eine dreitägige Klassenfahrt statt. Die Ziele sind wechselnd und liegen in der näheren und weiteren Umgebung des Schulstandortes.

Ziele in den vergangenen Jahren waren beispielsweise

  • der Schultenhof in Balve-Garbeck (Bauernhof)
  • die Sportschule in Hachen oder
  • die Burg Bilstein in Lennestadt.

Das übergeordnete Ziel jeder Klassenfahrt ist die Förderung des Sozialgefüges.

Gottesdienste

Gottesdienste finden 3x pro Schuljahr in der schulnahen Heilig-Kreuz-Kirche statt:

  • als Einschulungsgottesdienst nach den Sommerferien
  • als Weihnachtsgottesdienst und
  • am Ende jedes Schuljahres.

Die Gottesdienste sind ökumenisch und werden von den Religionslehrerinnen und -lehrern in Absprache mit den Pastoren gemeinsam mit den Kindern vorbereitet und durchgeführt.

 

Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür findet jedes Jahr gegen Ende Oktober statt. Alle Klassen der Franz-Joseph-Koch-Schule öffnen ihre Türen und bieten einen Einblick in das Schulleben und den Unterrichtsalltag.

Eingeladen sind u.a.

  • Eltern und Erziehungsberechtigte (insbesondere von potenziellen Lernanfängern)
  • Lehrkräfte anderer (Grund)Schulen
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kindertagesstätten
  • Ergotherapeuten oder Logopäden
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Frühförderstelle

Auch weitere Interessenten bekommen durch die Ankündigung in der Zeitung die Möglichkeit, den Tag der offenen Tür zur Beantwortung ihrer Fragen zu nutzen.

Um die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise in die Präsentation ihrer Schule einzubeziehen, haben wir Führungen organisiert, in denen die Kinder den Besuchern ihre „Lebenswelt Schule“ näher bringen.

 

Projektwochen

Projektwochen finden an der Franz-Joseph-Koch-Schule in unregelmäßigen Abständen statt. Themen vergangener Projektwochen waren z.B. „Bücher werden lebendig“ und „Kondo und seine Trommel“ (vgl. auch Projekt im Rahmen von „Kultur und Schule“).

Schulfeste

Schulfeste finden an der Franz-Joseph-Koch-Schule in unregelmäßigen Abständen statt und sind meist an Projektwochen gekoppelt.

Weihnachtsaktionen in Zusammenarbeit mit der OGS

Die Franz-Joseph-Koch-Schule veranstaltet regelmäßig gemeinsam mit der OGS Weihnachtsaktionen. Hierbei werden für die Schülerinnen und Schüler verschiedene Spiel- und Bastelangebote bereitgestellt. Außerdem findet ein Weihnachtsbasar statt, auf dem selbstgemachte Dekorationsartikel verkauft werden.